BLOG „Leben65plus“ – Jutta Wennagel

Mein Blog für den 3. Lebensabschnitt *Gemeinsam nicht einsam* in Deutschland
Mit Gedanken und Ideen, was mich aktuell bewegt und interessiert! Informationen über das Leben und Wohnen im Alter.

Die Idee des Blog war meine Gedanken über die Zukunft des Wohnens. Wie und wo will ich im Alter wohnen und leben. Das Ganze auch noch finanzierbar!
Der Spruch von Henning Scherf begleitet mich seit langer Zeit: „Es ist klug, sich rechtzeitig damit vertraut zu machen, wie wir älter werden wollen“.
Nun bin ich 65, der Horiziont ist nun doch schon in der Ferne zu sehen! Und doch habe ich noch so viel Pläne und Ideen, die es noch gilt umzusetzen.
Ob meine Malerei, Kurse besuchen oder mein Pfälzer Kochbuch fertig schreiben. Ein Kinderweihnachtsbuch umsetzen. Fotobücher der Erinnerung drucken lassen, Treffen mit Freunden und auch meine sportliche Betätigung von Golfspielen bis Fahrradtouren dürfen nicht fehlen. Kleine Wanderungen und den zig-tausendsten Stadtbummel mit meiner besten Freundin nicht vergessen.

Darüber hinaus die Frage, wie geht das Leben weiter, mit wem möchte ich meine nächste Zeit verbringen. Welche Weichen kann oder sollte ich jetzt stellen.

Meine gemachten Erfahrungen mit Pflege und Betreuung der Eltern, auch den letzten Abschnitt „Leben im Altersheim“, haben mich natürlich sehr beeinflusst. Mit diesen Erfahrungen weiß ich, was ich auf KEINEN FALL erleben möchte.
So ist erst mein BLOG *generation65plus-wgs.de*  und erweitert in *leben65plus* entstanden.
Mit vielen Gedanken, Gefühle, Erfahrungen, Informationen jetzt mitten im Leben über 65. Erlebnisse und Tipps „Rund ums Älterwerden“

Wie die meisten im 3. Lebensabschnitt wünsche ich mir eine glückliche, sorgenfreie Zukunft Gemeinsam nicht Einsam. Sich auf die eigenen Kinder und Enkelkinder zu berufen, ist in der heutigen Zeit nicht möglich. Die jungen Eltern oder unsere Enkelkinder haben ihre eigenen Aufgaben zu meistern und sind meist auch in alle Himmelsrichtungen verstreut. Für die steigende Lebenserwartung mit etwas Sicherheit in die Zukunft schauen. Selbstbestimmtheit, doch das Miteinander in der Gemeinschaft genießen, um möglichst lange in der vertrauten Umgebung leben zu können.
Auch gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Wandern, Theater- oder Kinobesuche, Kochtage, Radfahren etc. lassen sich zusammen gut organisieren und erleben.

Wäre es nicht schön, ein seniorengerechtes Wohnen oder auch ein neues Projekt gemeinsam auf den Weg zu bringen. Auch Mehrgeneration-Wohnen, Wohn- oder Hausgemeinschaften (WG), alternatives Wohnen auf dem Bauernhof .

BLOG Beiträge ab 17.09.2018

„leben65plus“
Leben, Erleben, Gedanken, Gefühle, Erfahrungen und Tipps.

„Wohnen und Leben im Alter“
Neue Wohnformen, Haus- oder Wohngemeinschaft, Mehrgeneration-Wohnen.

„Pflege-, Alten-, oder Seniorenheim oder Betreutes Wohnen“
Erfahrungen und Informationen.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Klingel sagt:

    Ja, Gesichtsmassage tut gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.