65plus113 / Handel im Wandel

08. Januar 2019

Warenlieferung nach Hause
– Ohne Fremdsprachen geht nichts mehr –

Ich suche schon längere Zeit beim Stadtbummel
100% Baumwollkleidung  – vergeblich!


Nun habe ich im am Wochenende im Internet gestöbert
und eine Bestellung
in einem Online Shop aufgegeben.

Der Bestellvorgang wurde unterbrochen und ich
habe die neue Bestellung erneut aufgegeben.

Die Bestätigung kam per Mail.
Das Ganze dann gleich 2 x, 2 verschiedene Sendenummer,
das gleiche Teil, also einmal zuviel!


Ich habe mich für Annahmeverweigerung entschieden,
gibt weniger Problem.

Nun kam der HERMES Versand und der Fahrer
fragte „WHY“ Warum ich es nicht annehmen will?
– I speak English“ er konnte kein Deutsch!

Nur das Wort Annahmeverweigerung, kannte ich nicht!
Aber man kann es umschreiben, was dann auch funktioniert hat :))


Aber was macht so ein älterer Mensch, der kein Englisch kann????
Aber er bestellt wahrscheinlich nicht im Internet ;(

Obwohl ich einige kenne, die kein Englisch sprechen
und auch im Internet unterwegs sind.

Das Gleiche ist uns mit einem PIZZA-Lieferanten passiert,
nur das wir dort Italienisch sprechen mussten. 
Er hatte im Handy dann einen Übersetzer.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.