65plus121 / Intervall Fasten

15. Januar 2019

Intervall Fasten – Diät –

Das war kein Wunsch für´s neue Jahr 2019.
Ein wenig Gewicht verlieren, wäre schon schön.
Nachdem ich jetzt fast 1/2 Jahr ohne
große Bewegung war, habe ich doch ein paar
Pfündchen mehr auf die Waage gebracht.
Da muss eine Diät her.
und der ideale Zeitpunkt ist einfach
*zwischen Neujahr und Weihnachten*


Nun stehen in der nächsten Zeit
keine großen Feste mehr an, die perfekte Zeit für eine Diät

Ich beginne die Diät mit einem Rezeptbuch.
Nach 3 Tagen musste ich festestellen, diese
Rezepte sind nicht meins.
z.B. Linsensalat mit Pute
Kohlrabi-Apfel-Salat
Linsennudeln
Quinoa-Avocado-Bowl
Frittata mit Spinat und Erbsen.

Jetzt folgt die eigene *fast* Trennkost.
Fleisch, Fisch mit oder auch nur Gemüse.
Nach 1 Woche wird das auch langweilig
und geschmacklos.


Ab heute werde ich versuchen, wie ein
Sternekoch die mageren Gerichte zu
zubereiten.

Es gibt Kabeljau / Schellfisch
mit gebratenen Blumenkohlröschen
und Pastinakenstreifen.
Dazu ein Klecks Kapern-Rosinen-Sauce
Hört sich schon mal gut an. Hmm!


Anmerkung
Intervallfasten – Zur richtigen Zeit alles essen
Ist eigentlich keine Diät, denn es ist nichts verboten.
In bestimmten Zeit-Intervallen – die Nahrungsaufnahme.
– 16 Stunden fasten / 8 Stunden essen –

Meine Erfahrung
Auf die Kalorienanzahl sollte man achten.
Denn in den Rezepten steht:
1 Person
75 g Tomaten, 50 g Polenta, 75 g Champignons
und das ist nicht viel 🙁

DEMNÄCHST REZEPTE zum Nachlesen!
 *Dies hat sich doch schnell erledigt;
*Die Art zum Abnehmen ist für mich nicht die Richtige!*
Es folgt die MAGIC-SOUP-DIÄT

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.