65plus151 / Kunststoffverpackung

15. Februar 2018

KUNSTSTOFFVERPACKUNG / PLASTIKMÜLL
– und wo ist die Gebrauchsanweisung und das Werkzeug um an den Inhalt zu kommen????

*Geschehen vorgestern*
rasierapparat
Man(n) kauft einen Rasierapparat
in einer harten Kunststoffummantelung.

Zusätzlich, noch eine separate Kunststoffverpackung.

Nach den etlichen Überlegungen „wie kann ich die Verpackung öffnen“
hat er die erste Hürde geschafft.

Nach der 2. Verpackung, kommt er der Sache schon näher,
man kann den Apparat schon mal betasten :))

„Nur wie kann ich den aus den Klammern befreien“.

Das geht nur mit spezial Werkzeug,
eine Haushaltsschere war zu schwach.


Diese Äussere wird sich sicher nie zersetzen,
falls sie nicht in der Müllverbrennung landet.
Sondern wie gerade gelesen, auf der Urlauberinsel Malysia,
wo die armen Menschen unseren
restlichen Kunststoffmüll *aufarbeiten dürfen*


Ist den so etwas unbedingt Nötig??
Das Schlimme ist, man kann sich nicht dagegen wehren.
Denn nicht jeder hat noch direkt ein
Fachgeschäft, ohne Verpackungen, in der Nähe. 

Entweder man lässt sich einen Bart wachsen oder versucht es mit dem Barbiermesser.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.