HUK Versicherung – Höherstufung und Bürokratie

Ich glaube ich bin im Moment in einem schlechten Film, kommt uns heute ein Schreiben, von unserer langjährigen Versicherung unserer gesamten Versicherungen, ins Haus geflattert.
Sie drohen uns, wenn wir dieses Schreiben nicht innerhalb 14 Tagen beantworten, eine Höherstufung an, da wir unsere  jährlichen FAHRLEISTUNGEN bei weitem überschritten haben.
Zu dieser Annahme kamen sie, durch die Werkstatt in Grünstadt, die wegen eines Schadens den Kilometerstand fälschlicherweise von 116.000 km auf 537.000 km übermittelt hat.

Wir sollen den Grund derAbweichung, innerhalb dieser o.g. Frist, mitteilen. Warum wir die jährliche Fahrleistung von 9.000 auf 72.000 erhöht haben und dies der Versicherung nicht übermittelt haben.
Wie schön dass ein Fahrzeug dieses Autobauers so viele Kilometer fahren kann.

Da kann man doch kurz darüber nachdenken, „hier kann was nicht stimmen“ und in der Werkstatt kurz nachfragen???? Der einfache Weg!
Die Werkstatt ist sicher schneller telefonisch zu erreichen als mache Versicherung!


FAZIT – Muss dieser ganze Apparat in die Wege geleitet werden!!
Eine Bürokraft die den Vorgang bearbeitet, Papier und Portokosten und uns die Rückantwort überträgt, nochmals nach frägt und dann diesen Vorgang unter KFV – Nr. ablegt?

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.