Atemübungen – Bluthochdruck 4-7-8

14.02.2020 
Kann ich meinen Blutdruck senken. In einer Zeitschrift habe ich einen Bericht über Atemübungen gelesen und es seit ca. 3 Monaten ausprobiert. Hat es funktioniert?

Diese Atemübung funktioniert eigentlich ganz einfach und lässt sich in den Alltag super einfach einbauen. Jeder sitzt irgendwann am Tage, am PC, am Tisch, auf dem Sofa und Du musst nur die Regel 4-7-8  beachten. Atme ein und zähle langsam bis 4, dann halte den Atem und zähle bis 7 und lasse den Atem gehen und zähle langsam bis 8.

Während dieser Atemübung merke ich dass mein Herz ruhiger wird. Ob mein Blutdruck tatsächlich dadurch gesenkt wurde, kann ich natürlich nicht mit Gewissheit sagen, da zufälliger Weise noch andere Faktoren zur gleichen Zeit mitgespielt haben.
Ein anderes Blutdruckmittel habe ich zwischenzeitlich erhalten, da mein gewohntes Medikament nicht lieferbar war. Aber mein hoher Blutdruck hat sich auf einen niedrigeren Stand  eingepändelt. 
ZUFALL?


Nachtrag heute 27.02.2020 – Habe schon lange nicht mehr einen solch hohen Blutdruck 197-110-69 gehabt.
Natürlich habe ich auch die Atmung vergessen, „man kann sich alles merken, nur nicht mehr so lang“.
Nun geht es wieder um die Frage, alles ist nicht LIEFERBAR!! Der Schlaganfall ist vorprogrammiert, oder? Ist es vielleicht sinnvoller gleich alles abzusetzen?

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 22. Februar 2020

    […] 14.02.2020 ATEMÜBUNGEN – Bluthochdruck 4-7-8 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.