„DEHAEM BLEIBE“ …….. in Coronazeiten??

12. Mai 2020 – CORONAVIRUS

Zwei Herzen schlagen in meiner Brust, betreffend der Entscheidungen „Maskenpflicht“ von Seiten der Regierung, Virologen und Wissenschaftler.
Panik, Angst und totale Verunsicherung wegen Covid-19 Virus oder ist es doch nur unsere jährliche Grippe (die in diesem Jahr ausgefallen ist)?
Während einer schweren Grippeerkrankung kann das auch mit einer Lungenentzündung enden und schlimmsten Fall endet dies für ältere Menschen auch schon mal mit dem Tot.

Mund-Schutz-Masken tragen, Abstand halten, Hände desinfizieren, sozialen Distanzierung. Besuche im Altenheim verboten, Kinder, Enkelkinder und Freunde treffen – Alles verboten!
Seit letzter Woche gelockert, aber die Angst sitzt doch einfach im Nacken. Mit einer Abstandshaltung, das hat man mit Grippekranken Bekannten oder Verwandten auch immer so gehalten, hätte es sicher auch getan.

Mit Mund-Nasen-Schutz zum Einkaufen, Bummeln, ins Restaurant oder auch in ein Museum, ist für mich einfach nicht entspannend, also gehe ich nur einkaufen, wenn ich MUSS!
Bedrohlich empfinde ich es, wenn überall Maskenträger um mich herum sind. Und diese „Maskenpflicht“, ist nicht freiwillig, sondern gezwungen und strafbar.
Diese Entscheidung ist für mich in einer Demokratie schon sehr fraglich.

Betroffen bin ich 3-fach.
Meine Mutter 97-Jahre im Altersheim, gehörlos muss sie von den Lippen ablesen, da nützt kein Schutz. Unsere beiden, kleinen Enkelkinder, 23 Monate, können wir nur über Skype oder WhatsApp sehen. So kann natürlich keine Beziehung aufgebaut werden, man entfremdet sich. Dazu kommt, dass auch die Eltern genervt sind und die Sorge mit dem fehlenden Einkommen. Da hilft es wenig, wenn eine selbstständige, alleinerziehende Mutter ihre Betriebsausgaben für 3 Monate erstattet bekommt. Die Lebenshaltungskosten werden auch benötigt.


Alle diese Grippen oder vergessene Pandemien, wie z.B. Spanische Grippe (1918), Hongkonggrippe(1961), Russische Grippe (1977), Englische Grippe (2000), Schweinegrippe (2009) haben extrem vielen Menschen das Leben gekostet und daraus entstanden ist eine „Herdenimmunität“.   Quelle

Deutschland – COVID-19 seit März 2020 die bestätigten Erkrankungen/173.00, Genesen/143.000, Todesfälle/7.661 da stellt sich noch die Frage, mit oder ohne Covid-19  Quelle
Von jährlich ca. 20.000 Grippetoten in Deutschland sind in diesem Jahr nur 493.
2020 – 186.185 nachgewiesene Influenza-Fälle. 493 Menschen sind an der Erkrankung gestorben
2019 – Lt. Tabelle ab 1989 – 2015 Quelle

Italien mit seinen 29.000 Coronatoten, da stellt sich noch die Frage, mit oder ohne Covid-19? In Italien lebt ein sehr hoher Anteil an älteren Menschen und das Gesundheitssystem ist nicht so gut aufgestellt.
2020 – März / Die Situation rund um Covid-19 in Italien mit mehr als 6.000 Todesopfern und mehr 63.000 Infizierten
850 der Covid-19-Todesfälle in der Gruppe aus Italien entstammten der Altersgruppe über 80 Jahre (52,3 Prozent der insgesamt Verstorbenen). Quelle
2019 – Seit Beginn der Grippe-Saison seien 4.478.000 Italiener am Grippe-Virus erkrankt. Bei 191 der Betroffenen wurde ein sehr schwerer Krankheitsverlauf verzeichnet, 39 seien am Virus gestorben.  Quelle 


So halte ich bzw. wir uns an die Verordnung, möchte keinen anderen Menschen anstecken und selbst auch nicht erkranken!

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 12. Mai 2020

    […] 12.05.2020 „DEHAEM BLEIBE“ …….. in Coroanzeiten?? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.