Bericht Rheinpfalz – Impftermin sausen lassen

Zeitungsbericht der Rheinpfalz über die „Mehr Menschen lassen Impftermin sausen“.
In Rheinland Pfalz erscheinen viele Menschen nicht zu ihrem Termin- hauptsächlich die PFÄLZER lt. Gesundheitsministerium in Mainz.

Morgens ganz gemütlich den Tag beginnen mit Kaffee und meiner Tageszeitung.
Fehlanzeige! Gleich auf der ersten Seite die Schlagzeile der Rheinpfalz  „Mehr Menschen lassen Impftermin sausen“ in Rheinland Pfalz.
Viele Menschen erscheinen nicht zu ihrem Termin- hauptsächlich die PFÄLZER (lt. Gesundheitsministerium in Mainz)!
Zusätzlich der Kommentar von Herrn Stefan Fischer „Dahinter steckt ein rücksichtsloses Verhalten der Impflinge, über das man nur den Kopf schütteln kann etc.“Ich war etwas vor den Kopf gestossen, wie kann man solch eine Aussage treffen ohne genau zu recherchieren?
Denn ich als Betroffener kann einiges dazu erzählen. Dies habe ich der Rheinpfalz in netter Weise mitgeteilt, aber es kam keine Reaktion. So entsteht jetzt dieser Blogartikel.


Meine 2. Impfung liegt nun schon fast 3 Wochen zurück. Meinen 1. Impftermin Anfang April hatte ich im Impfzentrum Neustadt und konnte wegen gesundheitlicher Probleme nicht geimpft werden.
Es wurde schriftlich in meine Unterlagen und in ihre Datenbank eingepflegt, mit dem Hinweis, ich solle mich beim HA impfen lassen.
Dies geschah auch Anfang Mai, allerdings mit BioTech!


Dienstag den 15.06.2021 nachmittags, erhalte ich eine SMS mit dem Hinweis mein 1. + 2. Impftermin mit Astra sind am 22.06. und 09.09 im IZ Neustadt.
Leider konnte man nicht nachvollziehen von wem diese SMS war, noch habe ich den Anhang geöffnet, könnte ja ein Fake sein!

1. – Mittwoch suchte ich übers Internet, von wem die SMS sein könnte.
– Habe eine Mail an das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie geschickt, wo ich diesen Termin stornieren kann. Es gibt nicht schlimmeres, als einen eingetragenen Termin unentschuldigt nicht wahrzunehmen.
2. – Freitag der Artikel in der Zeitung und im Briefkasten ein Schreiben vom Bundesministerium die Bestätigung der Termine. NUN endlich einen Ansprechpartner.
– den Termin easy über die Webseite zu stornieren  „geht 2 x nicht“
– die angegebene Telefonnummer etliche Male probiert, kein Durchkommen.

Und den ganzen Tag nur versuchen den Termin zu stornieren, dazu hat wohl nicht jeder die Zeit und Lust dazu! Nun ist mein Termin noch rechtzeitig am MONTAG abgesagt worden.
Am Freitagabend hat Herr Löchner vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Mainz mir auf den AB gesprochen. Montag wurde der Termin storniert, der Dienstag gewesen wäre, aber einen Impfling zu bekommen ???????

Das ist einfach schlecht organisiert im Zeitalter der Digitalisierung. Und zu dem Reporter muss ich sagen, manchmal erst besser recherchieren, bevor man solch einen Kommentar schreibt. 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.