SENIOREN / Hilfen

Wer möchte nicht gerne in seinem eigenen Zuhause, seiner gewohnten Umgebung alt werden. Doch in den meisten Fällen wird dies nicht ohne die Hilfe von Mitmenschen oder einer Agentur funktionieren.

Den Tante-Emma-Laden um die Ecke gibt es nicht mehr. Die Autofahrt wird beschwerlicher und nicht jeder besitzt noch ein Auto.
Gesundheitliche Einschränkungen begleiten viele, alte Menschen im Alltag. Dazu kommt das Alleinsein und die Einsamkeit. Nicht jeder kann auf die Hilfe von Kindern oder Enkelkindern hoffen.
Und wir werden immer älter, daher sollten wir uns rechtzeitig Gedanken über verschiedene Hilfsprogramme machen.

Ja, es gibt Unterstützung im täglichen Bedarf.

  • Ehrenamtliche Mitarbeiter die unterstützend tätig sind
  • Gemeindeschwestern die uns zuhause über verschiedene Möglichkeiten beraten
  • Auch der kostenlose Bürgerbus, den man nützen kann, ist in vielen Gemeinden angekommen
  • Apotheken (auch Internetapotheken) liefern Medikamente
  • Haushaltshilfen finden
  • Alltagshelfer für den täglichen Bedarf


*Einkaufen, Kochen, Unterhaltungen, Computerunterstützung, Arztbegleitung, Spaziergänge, Theater-/Kinobesuche, Sportbegleitung u.v.m.